Neunburger Altstadtbräu

Tipp
Historische Stätten Brauereien Direktvermarkter
Wiederbelebung des ehemaligen Weissen Brauhauses durch Matthias Meier.

Das Braurecht in Neunburg geht auf den Bartholomäustag, 24. August, 1354 zurück. Eine von der Stadt errichtete Gedenktafel am Weißen Brauhaus mit einer Passage aus der Urkunde von Pfalzgraf Ruprecht den Jüngeren erinnert daran. Die Braumeister im Kommunbrauhaus waren von der Stadt angestellt. Weißbier wurde aber nicht seit 1354 in Neunburg gebraut. Als erster Weißbierbrauer wird 1597 Georg Stöger genannt. 1949 erwarben die Kommunbrauer die „Bogenmühle“ und errichteten dort ein neues Brauhaus. Zehn Jahre später kaufte die Brauerei Arco aus Moos das Brauhaus. Der Pächter hieß Wolfgang Mehringer, der sich ausschließlich auf Weißbier spezialisierte. 1979 übernahm die Familie Mehringer die Brauerei. Im einstigen braunen Brauhaus war der über Neunburg hinaus bekannte „Weißbierkeller“ untergebracht. 2015 wurde die Brauerei stillgelegt.

Öffnungszeiten

Quelle:

Tourist-Info Neunburg vorm Wald Werner Dietrich

destination.one

Organisation:

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis Schwandorf

Zuletzt geändert am 14.05.2024

ID: p_100171634



Solltest Du mit der Veröffentlichung Deiner Daten nicht einverstanden sein, kannst Du hier eine Löschung beantragen.